• header.jpg

Betreute Schützlinge seit 2014

Jonathan, geboren 31.07.2008 joanathan-2014-1.jpg

Diagnose: Charge Syndrom, Atemprobleme, Larynxspalte (Kehlkopfspalte), submuköse Gaumenspalte, Herzfehler, Muskelschwäche, Sinneswahrnehmungsschwäche, Gleichgewichtsprobleme

Jonathan leidet seit Geburt am Charge Syndrom, das ist ein genetischer Defekt bei dem verschiedenste Organe betroffen sind. C = Auge, H = Herzfehler, A = Atresie, R = retardierdes Längenwachstum u. Entwicklungsverzögerung, G = Geschlechtsorgan-Anomalien, E = Ohrfehlbildungen. 
Er hat außerdem große Probleme beim Atmen (Aussetzer, Schleimbildung)

 

Erfolgsbilanz:

Jonathan erhielt von Juli bis Dezember 2014 Osteopathie, die er sehr genießt, er wird dadurch ruhiger und ausgeglichener.

Ebenso nahm er im gleichen Zeitraum an Reittherapie teil. Jonathan beruhigt die Arbeit mit dem Pferd sehr. Seine Stabilität wurde verbessert, was sich auch beim Sitzen auf dem Pferd wiederspiegelt. Gleichgewichtsübungen kann er schon kurz ausführen.

Um seine Atemprobleme etwas zu lindern, erhielt er ein VIBRAX-Massage-Handgerät zur Sekretmobilisierung. Dadurch wird der Schleim auf der Lunge gelockert, seine Atmung ist schon besser geworden.

Seit August - Dezember 2014 war Jonathan zur Manuellen Therapie, welche sehr geholfen hat Verspannungen zu lösen, auch seine Zuckungen gingen dadurch weg.

All diese Therapien werden 2015 weitergeführt.

mehr Informationen

Jonas K., geboren 17.01.2014 jonask-2014-1.jpg

Diagnose: Frühgeborenes der 35 + 6 SSW, konnatale Pneumonie (Lungenentzündung), cerebrale Krampfanfälle,
Schwartz-Bartter-Syndrom (Wasseransammlungen im Körper durch ADH-Überschuss), Subduralhämatom (Hirnblutung), Atemnot

 

Erfolgsbilanz: 

Jonas wurde seit Juli - Dezember 2014 mit Osteopathie unterstützt.
Er versucht inzwischen mit beiden Armen zu greifen, wobei der rechte Arm stärker und beweglicher ist als der linke. Seine Eltern sind mit der Entwicklung zufrieden, aber sie ist noch lange nicht auf dem Stand, wie sie bei einem fast 1-Jährigen sein sollte. Jonas wird daher weiter mit Osteopathie und Physiotherapie gefördert.

mehr Informationen

Isaak Miguel, geboren 26.10.2012 isaak-2014-1.jpg

Diagnose:

Apert-Syndrom mit Typ III Syndaktylle beidseits (Fehlbildungen im Kopfbereich, am Skelett und den Extremitäten, d.h. Löffelhände und zusammengewachsene Finger und Zehen)

Isaak leidet unter dem Apert-Syndrom von Geburt an und hat seither bereits mehrere Operationen zur Korrektur des Gesichts und der Hände gehabt. Die Zehen sollen Ende 2014 getrennt werden.

Erfolgsbilanz:

Isaak erhielt von März bis Dezember 2014 Ostepathie. Dadurch soll eine harmonisch gerundete Kopfform erreicht werden, wie eine Reduktion der Spannungen im mittleren Gesichtsbereich. Isaak zeigt jetzt eine gute motorische Entwicklung.

Bei Isaak war eigentlich auch 2015/2016 weiterhin Osteopathie vorgesehen!

mehr Informationen