• header.jpg
Abas, geboren am 01.07.2016

Diagnose:

Platzbauch (offener Bauch), Verdauungsstörung, Gedeihstörung, momentaner Anus praeter soll an den Hartmannstumpf zurückverlegt werden.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Familie hat sich nicht mehr gemeldet

Ahmetcan, geboren am 28.08.2005

verstorben: 07.03.2014

Diagnose: Pons-Gliom (inoperabler Hirntumor am Hirnstamm)

Im Mai 2013 erhielt Ahmetcan, der bis zu diesem Zeitpunkt ein gesunder Junge war, die schreckliche Diagnose, dass er an einem bösartigen, inoperablen Hirntumor namens Pons-Gliom erkrankt ist.
Es hatten sich Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen, sowie Konzentrationsstörungen bemerkbar gemacht.
Seitdem hat Ahmetcan Strahlen- und Chemotherapie erhalten.

Das erste ganzheitliche Krebstherapiezentrum in Bochum versuchte mit Hyperthermie (Strahlen- bzw. Wärmetherapie) als komplementäre Ergänzung eine Reduzierung des Tumors und Linderung der vielen negativen Begleiterscheinungen bei dieser schweren Krankheit zu erzielen.
Der Junge war linksseitig gelähmt.

Anton, geboren am 7.12.2000

Diagnose: Sauerstoffmangel (Asphyxie), Ataxie (Zentralnervensystem arbeitet nicht richtig), komplexe Entwicklungsstörungen, hypoxische Hirnschädigung, Sprachentwicklungsstörung, Epilepsie

Anton hatte bei der Geburt Sauerstoffmangel erlitten und musste 27 Stunden beatmet werden. Daraufhin wurden cerebrale Krampfanfälle und eine diffuse hypoxische Hirnschädigung festgestellt. Er konnte weder schreien, sich bewegen noch selbstständig trinken, er musste über eine Sonde ernährt werden. 
Obwohl der Junge im Alter von einem Jahr bereits mit einer Vojta-Therapie behandelt wurde, konnte er nicht sitzen, krabbeln, greifen oder sich verständlich machen. 
Im Alter von 2 Jahren kamen noch epileptische Anfälle hinzu. Mit 2 1/2 Jahren lernte Anton dann mit Hilfe aufzustehen, krabbeln und lautieren, auch breiartiges Essen konnte er jetzt schlucken. Leider kam nun wieder eine neue Diagnose dazu: Cerebrale Koordinationsstörungen und Diparese im Tetrasyndrom. Von nun an erhielt Anton auch Ergo- und Logotherapie.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Konduktive Förderung nach Petö, Gelenktherapie, Delphintherapie, Reittherapie, therapeutisches Schwimmen, Neurophysiologische Therapie

Leider kann Anton keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Antonia, geboren am 14.05.1995

Diagnose: Unbalancierte Translokation auf Chromosom 8 und 10 (Chromosomendefekt).

Das Kind leidet seit Geburt an Entwicklungsrückstand, Minderwuchs und tendiert zum Authismus. 
Bei Antonia fiel schon sofort nach der Geburt auf, dass sie ständig schlief und zum Trinken geweckt werden musste. Das Mädchen hatte kein Hunger- und Durstgefühl und verweigerte jegliche Nahrungsaufnahme, sie musste schließlich sondiert werden. 
Ab dem 4. Lebensmonat wurde eine Vojta-Therapie durchgeführt sowie Bobath, Logopädie, Ergotherapie und Esstraining. 
Im Alter von 2 Jahren hatte Antonia die Körpergröße eines 16 Monate alten Kindes und das Gewicht einer Einjährigen.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Delphintherapie, Musiktherapie

Leider kann Antonia keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Aurelio, geboren am 20.09.2010

Diagnose: Psychosomatische Störungen

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie

Ava, geboren am 03.04.2017

Diagnose:

Frühgeborenes der 28. SSW, Apnoe-Bradykardie-Syndrom (Atemnotsyndrom), erweiterte Liquorräume im Kopf

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Cem, geboren am 16.04.2007

verstorben: 03.04.2012

Diagnose: Mitochondriopathie myopatische Form (vererbbare Stoffwechselerkrankung), Zytomegalie, Epilepsie, Klumpfüße, Muskeldystrophie, Entwicklungsverzögerung

Bei Mitochondriopathie ist die Bereitstellung von Energie für Gehirn und Muskulatur nicht gegeben. Es gibt bisher keine ursächliche Therapie dafür.
Zytomegalie ist eine Viruserkrankung (Herpesviridae), die man lebenslänglich im Körper trägt.

Cem ist zu 100 % schwerstbehindert, sitzt im Rollstuhl, benötigt Sauerstoff und ist blind. Mit dem Jungen ist keine Kommunikation sprachlicher Art möglich.

Leider konnten wir Cem nicht mehr mit unserer Hilfe unterstützen.

Corinna, geboren am 22.09.1998

Diagnose: Rett-Syndrom, Epilepsie, Psychomotorische Retardierung

Mit zwei Jahren besaß Corinna noch keine Greif- und Stützfunktionen der Hände sowie keine Kopf- und Rumpfkontrolle, sie konnte sich nicht umdrehen, war sprachlos, besaß kein Sprachverständnis und nutzte keinen Blickkontakt.
Sie macht häufig Hand-Waschbewegungen, hat kleine Füße. Corinna leidet zudem an epileptischen Anfällen.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Wasserbett, Synergetische Reflextherapie,Delphintherapie, Lernintegration, behindertengerechten Schwenksitz für das Auto (anteilige Unterstützung).

Leider kann Corinna keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

David, geboren am 18.03.1998

verstorben: 28.06.2012

Diagnose: Schweren Mehrfachbehinderung mit Hirnfehlbildung, infantiler Cerepralparese, Mikrocephalie, spastischer Tetraparese, geistiger Behinderung und cerebralem Anfallsleiden.

Die cerebralen Anfälle hat der Junge etwa 2 bis 3 x pro Woche mit Innehalten, Bewusstseinspause und Konvulsion. Des Weiteren hat er einen neurogenen Klumpfuß.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Delphintherapie

Davina, geboren am 06.04.2006

Diagnose: Ehem. Frühgeborenes 33. SSW, psychomotorische Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung, orofaziale Störung (Funktionsstörung des Mundes).

Davina wurde als Frühchen geboren und leidet unter verschiedenen Störungen. Die Funktionsstörungen des Mundes führen zu Komplikationen während der Kommunikation, Atmung und der Nahrungsaufnahme.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Tiergestützte Kurzzeittherapie, Reittherapie

Elanur, geboren am 01.08.2010

Diagnose: VACTERL-Syndrom, Klumpfüße beidseits

Das VACTERL-Syndrom steht für verschiedene Fehlbildungen. So kam Elanur zusätzlich zu den Klumpfüsschen noch mit einem Herzfehler, einer Fehlbildung der Speiseröhre und der Wirbelsäule auf die Welt. Der linke Fuß ist ein schwerer Klumpfuß, wodurch sie auch eine linke Asymmetrie hat und die linke Körperseite nicht so aktiv bewegen kann.
Durch intensive Krankengymnastik und Ostepathie sind schon deutliche Verbesserungen eingetreten. Wir werden Elanur weiterhin mit Osteopathie unterstützen.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie, Therapeutisches Schwimmen

Leider kann Elanur keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale erhalten, da die Familie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Elias M., geboren am 30.04.2009

Diagnose: Globale Entwicklungsstörung, Intensivtremor (Zittern), Muskuläre Hypotonie, Essstörung

Elias leidet seit Geburt an Entwicklungsstörungen, ausgeprägte, ganzkörperliche Wahrnehmungsbeeinträchtigung, isst nicht und muss durch eine PEG-Sonde mit Sondernahrung versorgt werden. Ebenso leidet er unter Sprachentwicklungsstörungen, er spricht nur einzelne Wörter.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Logopädie, Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Fabian D., geboren am 18.10.1991

Diagnose: Schweres Schädel-Hirn-Trauma, auf dem linken Auge erblindet, (Fabian wurde im Alter von 9 Jahren von einem Auto angefahren)

Fabian war auf Grund dieses folgenschweren Unfalls der Anlass zur Gründung des Verein Kinderschicksale Mittelfranken e.V..

Unterstützung von Kinderschicksale:
Delphintherapie, , Biofeedbacktherapie, Manuelle Therapie, Therapiefahrrad

Leider kann Fabian keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist. 

Fabian G., geboren am 08.10.2011

Diagnose: Extremfrühchen, Hirnblutung 3. und 4. Grades beidseitig, Mekoniumileus (Darmverschluss), Kurzdarmsydrom, symptomatische Epilepsie, 
Kraniosynostose (Verknöcherung einer oder mehrerer Schädelnähte)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Fabian L., geboren am 15.02.1998

Diagnose: Allg. Entwicklungsverzögerung, schwere Mehrfachbehinderung, Muskelhypotonie, Pitt-Hopkins-Syndrom (eine seltene Form der Entwicklungsstörung mit schwerer geistiger Behinderung)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Delphintherapie, Reittherapie, Spidertherapie, Adeli-Therapie

Leider kann Fabian keine Unterstützung von Kinderschicksale Mittelfranken mehr erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Fabian S., geboren am 16.04.2002

Diagnose: Extremfrühchen, Bronchopulmonale Dysplasie, Retinopathia prämaturorum Stadium IV, beidseits blind, körperlich und geistig behindert, starke Entwicklungsverzögerung

Fabian wurde in der 28. SSW mit einem Gewicht von 410g und einer Größe von 25 cm geboren. Er hatte beidseitig Hirnblutung 2. Grades und musste 6 Wochen beatmet werden. Nachdem sich beidseits eine Gefäßschädigung der Augen durch zu viel Sauerstoff zeigte, wurde eine Diodenlaserkoagulation der Netzhaut durchgeführt. Leider ist Fabian trotzdem beidseits völlig erblindet, kann nicht sprechen, nicht selbstständig laufen, ist extrem entwicklungsverzögert und hat Orientierungsschwierigkeiten. Fabian leidet an einer chronischen Lungenkrankheit und extremen Darmproblemen.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie, Osteopathie, Delphintherapie, behindertengerechter Autoumbau

Leider kann Fabian keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Fin, geboren am 23.07.2016

Diagnose:

Rechtsbetonte Plagiocephalie mit Beteiligung der Schädelbasis und einer sehr stark ausgeprägten Schädelasymetrie, sehr starke Abflachung und Schiefhaltung des Hinterkopfes.

Erfolgsbilanz:

Fin ist mit einem verkürzten Halsmuskel auf die Welt gekommen. Dadurch kam es bei der Lagerung zu einer Schädelasymetrie. Der Junge hat bisher Krankengymnastik, Lagerungstechnik und Atlastherapie erhalten. Leider gibt es keine Möglichkeit zur aktiven Korrektur der Fehlbildung (Kopfform). Daher wird dringend zum Tragen einer Helmorthese geraten, da die Entwicklung des Mittel- und Untergesichtswachstums sonst stark gefährdet ist. Kinderschicksale übernimmt die Kosten für diese dynamische Kopforthese.

Leider kann Fin keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da die Familie nicht mehr erreichbar ist.

Franziska Ke., geboren am 10.03.1990

Diagnose: Hemimegalencephall (anormale Gehirnveränderung) mit cerebralem Anfallsleide

Unterstützung von Kinderschicksale:
Synergetische Reflextherapie

Leider kann Franziska keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Franziska Kr., geboren am 10.08.1994

Diagnose: Geistig und körperlich behindert

Franziska ist durch einen Gehirnschaden seit Geburt geistig und körperlich behindert (mit einer abnormen Fußstellung). Franziska muss rund um die Uhr betreut werden.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Finanzierung des Führerscheins der Mutter (damit das Mädchen zu den Therapien gefahren werden kann), Spidertherapie, Delphintherapie

Franziska lebt seit 2009 im Auhof/Hilpoltstein und wird dort komplett betreut.

Georg, geboren 2000

Diagnose: Schwere Konzentrations- und Wahrnehmungsstörungen

Unterstützung von Kinderschicksale:
Neurofeedbacktherapie

Georg war leider auf Grund seines Alters und der Pupertät nicht mehr bereit die Therapie weiterzuführen.

Hannah, geboren am 13.06.2000

Diagnose: Rett-Syndrom

Die körperliche und geistige Entwicklung bleibt stehen.
Bedingt durch einen Gendefekt baut das Gehirn ab.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Wasserbett, Delphintherapie, Giger-Therapie, Lernintegration, Reittherapie

James, geboren am 14.02.2012

Diagnose: James und sein Bruder standen seit November 2017 mehr oder weniger in der zweiten Reihe im Zusammenleben mit ihrer schwerkranken Schwester Aria, die an einer unheilbaren Herzkrankheit litt und seitdem auf eine Herztransplantation wartete. Sie war seit Juni bis Anfang September 2018 mit ihren Eltern in den USA und bekam am 24.07.2018 dort ein neues Herz.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie für 1/2 Jahr

Jan-Niklas, geboren am 20.11.1998

Diagnose: Schwere Mehrfachbehinderung, cerebrales Anfallsleiden, psychmotorische Entwicklungsverzögerung

Bei der U2 wurde ein Herzfehler - mit muskulären Ventrikelseptumdefekt (Durchmesser: 5,6 mm), einen Vorhofseptumdefekt (Durchmesser: 9,1 mm) sowie pulmonale Hypertonie festgestellt, Microcephalie. 
Seit September 2002 besucht Jan-Niklas die SVE der Lebenshilfe in Weißenburg.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Lernintegration, Delphintherapie, Reittherapie

Leider kann die Familie nicht mehr von Kinderschicksale unterstützt werden, da sie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Jaxon, geboren am 11.10.2015

Diagnose:

Jaxon und sein Bruder standen seit November 2017 mehr oder weniger in der zweiten Reihe im Zusammenleben mit ihrer schwerkranken Schwester Aria, die an einer unheilbaren Herzkrankheit litt und seitdem auf eine Herztransplantation wartete. Sie war seit Juni bis Anfang September 2018 mit ihren Eltern in den USA und bekam am 24.07.2018 dort ein neues Herz.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie

Jonas A., geboren am 20.4.2015

Diagnose:

Jonas kam als 2. Drillings-Frühgeborenes nach seinem Bruder Lukas und vor seiner Schwester Sophia mit Atemnotstand, Infektion und Regulationsstörungen zur Welt.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Bei Jonas wurden keine Funktionsstörungen mehr festgestellt.

Julia, geboren am 30.12.2014

Diagnose:

Frühgeborenes Zwillingskind mit respiratorischem Versagen

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet

Junge, geboren 07.02.1990

Diagnose: Neurofibromatose (NF2)

Durch einen Sturz in der Schule bekam der Junge eine Beule am Bauch. Nach verschiedenen Untersuchungen wurde festgestellt, dass die linke Niere mit einem Tumor befallen ist. Durch Gewebeproben wurde diagnostiziert, dass er an Neurofibromatose (NF2) im fortgeschrittenen Stadium leidet. Bei ihm bilden sich viele kleine Tumore an den Nervenbahnen, die nicht entfernt werden können. Dadurch hat er ständige Schmerzen, Hörausfälle, Lähmungserscheinungen der Extremitäten und kann nicht mehr laufen. 

Unterstützung von Kinderschicksale wäre ein Treppenlift gewesen.

Junge 1, geboren am 20.08.2014

Diagnose:

Pierre-Robin-Syndrom (Sequenz)
Dies ist eine angeborene Fehlbildung beim Menschen, sie ist charakterisiert durch drei Symptome:
kleiner Unterkiefer, fliehendes Kinn, in den Rachen verlagerte Zunge mit teil-
weiser Behinderung der Luftwege, Gaumenspalte

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Der Junge wird mittlerweile anderweitig betreut

Junge 2, geboren 2013

Diagnose: 

Der Junge leidet seit Geburt an Hydrocephalus (krankhafte Erweiterung der liquorgefüllten Flüssigkeitsräume des Gehirns), hat Schluck-
störungen durch multifaktoriell bedingte Verschleimung und wird mit einer PEG-Sonde mit Spezial-Nahrung ernährt, spastische  Cerepralparese, therapieresistente Epilepsie, Verengung der Luftwege, globale Entwicklungsstörung, Strabismus.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Spezialmedikament, welches die KK nicht bezahlt.

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Justin, geboren am 24.03.2011

Diagnose: Frühgeborenes, Hydrozephalus internus (umgangssprachlich Wasserkopf genannt)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Katja, geboren am 02.12.1999

Diagnose: Entwicklungsstörung im Sinne einer geistigen Behinderung mit Verhaltensproblemen, partielle Monosomie, Störung des Sozialverhaltens, Sprachentwicklungsstörung, Muskelhypotonie

Unterstützung von Kinderschicksale:
Verhaltenstherapie, Reittherapie, Intensiv-Stimm-Sprech- u. Sprachtherapie, Therapeutisches Schwimmen, Ostepathie, Cranio-Sakral-Therapie

Leider kann Katja keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Lars, geboren am 20.09.2004

verstorben: 06.08.2012

Diagnose: Spina bifida (angeborene Spaltbildung der Wirbelsäule, ein oder mehrere Wirbelbögen schließen sich nicht, Folge: Rückenmark ist ungeschützt), Hydrocephalus (Wasserkopf), Entwicklungsverzögerung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Gebrauchter Rollstuhl, Orthesenschuhe (anteilig)

Leandra, geboren am 01.11.1998

Diagnose: Spastische Diparese, Hüftdysluxation und Wahrnehmungsstörungen

Unterstützung von Kinderschicksale:
Spidertherapie, Lernintegration, Reha zum Laufenlernen

Leider kann Leandra keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Leara, geboren am 18.07.2004

Diagnose: ICP (infantile Cerebralparese), symptomatische Epilepsie (mit Grand Mal), Rundenblindheit, Innenohrschwerhörigkeit, Microcephalie

Unterstützung von Kinderschicksale:
Musiktherapie, Pörnbacher-Therapie (Lagerungskeil), Osteopathie, Delphintherapie, Cranio-Sakral-Therapie, Hörwahrnehmungstrainer, Reittherapie, Myoreflextherapie

Leonie, geboren 2015

Diagnose:

Frühgeborenes Zwillingskind der 31 + 2 SSW, Pneumothorax (eingeschrenkte Funktion der Lungenflügel), Verdauungsprobleme, Kopfschiefstellung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Bei Leonie wurden keine Funktionsstörungen mehr festgestellt.

Letizia, geboren am 11.03.2014

Diagnose: Frühgeborenes (32 +5 SSW), schwere perinatale Asphyxie mit ausgeprägter Hirnatrophie (Gehirnent-wicklungsstörung), Krampfanfälle, schwere Muskelhypotonie (Muskelschwäche), Trinkschwäche, PEG-Sonde

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Lisa, geboren am 18.01.1994

Diagnose: Geistige Behinderung, zentrale Hypotonie und Aufrichtungsmangel

Unterstützung von Kinderschicksale:
Delphintherapie, Tomatis Hörtraining

Leider kann Lisa keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten , da sie über 18 Jahre alt ist.

Luana, geboren am 08.12.2012

Diagnose: Extremfrühchen, Bronchopulmonale Dysplasie (anhaltender Sauerstoffbedarf), Trinkschwäche

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Luana benötigt keine Unterstützung mehr.

Lukas, geboren am 20.04.2015

Diagnose: 

Lukas kam als 1. Drillings-Frühgeborenes vor seinem Bruder Jonas und seiner Schwester Sophia mit respiratorischem Versagen (Herzgeräuschen), Infektion und Regulationsstörungen zur Welt.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Mädchen 1, geboren am 17.06.1996

Diagnose: Epilepsie

Mit 3 Monaten erkrankte das Mädchen an Epilepsie mit Krampfanfällen auf der rechten Seite. Die Anfälle häuften sich auf ca. 15 - 20 pro Tag. Es wurde festgestellt, dass ein Gefährdungsherd an der rechten Gehirnhälfte liegt und die Anfälle nicht mit der Pupertät verschwinden würden.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie

Leider kann das Mädchen keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Mädchen 2014, geboren am 01.05.2013

Diagnose:

Frühchen (25. SSW), Hypertone zentrale Tonusregulationsstörung, periventrikuläre Leukomalazie (durch erheblichen Sauerstoffmangel hervorgerufene Schädigung der Gehirnzellen), cerebelläre Hypoplasie (Minderentwicklung des Gehirns), psychomotorische Entwicklungsstörung, Bronchopulmonale Dysplasie (chron. Lungenkrankheit)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Leider kann Kinderschicksale Mittelfranken das Mädchen nicht mehr unterstützen, da die Familie nicht mehr in Mitttelfranken lebt.

Maher, geboren am 26.05.2016

Diagnose:

Fehlbildungssyndrom mit Balkenagenesie (Fehlbildung des Gehirns), Lippen-Kiefer-Gaumenspalte, Hexadaktylie (6 Finger oder Zehen an einer/em Hand/Fuß), globale Entwicklungsstörung, Makrocephalie

Unterstützung von Kinderschicksale:
Physiotherapeutische Behandlung

Mittlerweile hat die Krankenkasse die Behandlung übernommen

Maja, geboren am 30.12.2014

Diagnose:

Frühgeborenes Zwillingskind in der 32 + 2 SSW mit respiratorischenVersagen, Sakrale Spina bifida mit Hydrozephalus (Neuralrohrfehlbildung = Spaltung des Dornfortsatzes), Arnold-Chiari-Syndrom (angeborene Fehlbildung des knöchernen Schädelrandes und der obersten Wirbel der Wirbelsäule)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich leider nicht mehr gemeldet.

Marcel, geboren am 12.04.2017

Diagnose:

Muskuläre Hypotonie, Trinkschwäche (PEG-Sonde), Atemstörung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Marcia, geboren am 11.05.1994

Diagnose: Arthrogryposis multiplex

Marcia, ein hoch intelligentes und lebhaftes Mädchen, leidet seit Geburt an dieser seltenen Krankheit mit der Folge symmetrischer Gelenkfehlstellungen und -versteifungen. Sie hat keine Muskeln in den Oberarmen, dadurch auch keine Beweglichkeit, Hände und Finger sind verkrümmt.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Anteilige Kostenübernahme zur OP im Miami-Hand-Center (USA)

Leider kann Marcia nicht mehr von Kinderschicksale Mittelfranken unterstützt werden, da die Familie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Marie, geboren am 16.07.2002

Diagnose: Extreme Entwicklungsverzögerung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Petö-Therapie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Marie-Louisa, geboren am 31.05.2012

Diagnose: Zwillingsfrühgeburt, Hirnblutung mit Folgen, Trinkschwäche

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Leider kann Marie-Louisa (Zwillingsschwester von Sodila) nicht mehr von Kinderschicksale Mittelfranken unterstützt werden, da die Familie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Melina, geboren am 05.02.2004

Diagnose: Psychosomatische Störung

Melina stand lange Zeit in zweiter Reihe im Zusammenleben mit ihrem schwerstkranken, behinderten und leider bereits verstorbenen Bruder.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie für eine gewisse Zeit

Mercedes, geboren am 12.05.2000

Diagnose: Frühgeborenes, Postpartale Anpassungsstörung, makrozytäre Anämie unklarer Ursache, unklares Dysmorphyniesyndrom (genetische Störung, proportionierter Minderwuchs), Kearns-Sayre-Syndrom (Augenmuskelerkrankung), statomotorische u. psychomotorische Retardierung (Entwicklungsverzögerung), hochgradige Innenohrschwerhörigkeit

Unterstützung von Kinderschicksale:
Reittherapie, Bobath-Schwimmen

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Meva, geboren am 02.08.2014

Diagnose: Frühgeborenes (36 + 5 SSW), Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel), muskuläre Hypotonie, Nystagmus (unkontrollierbare Augenbewegungen), Bewegungsarmut, Epilepsie.
Meva leidet an einer unklaren Grunderkrankung.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie, Spezial-Gelkissen zur Nacken- und Wirbelsäulenstabilisierung, Zuschuss zu behindertengerechten Fahrzeugumbau, Therapie-Schwimmweste mit Kopfstütze

Die Familie hat keine Unterstützung mehr beantragt.

Mike, geboren am 15.06.2009

Diagnose:

Sprachentwicklungsstörung, Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung AVWS, Konzentrationsstörung, Aufmerksamkeitsdefizit, Lernstörung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Integrative psychomotorische Lerntherapie

Mittlerweile besteht keine Interesse mehr an der Therapie.

Mila, geboren am 03.04.2017

Diagnose:

Frühgeborenes der 28. SSW, Apnoe-Bradykardie-Syndrom (Atemnotsyndrom), Verengung im Magenbereich, erweiterte Liquorräume im Kopf

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Mirko, geboren am 05.09.1997

Diagnose: Hyperkeratosen (Hornverdickungen), ektodermale Dysplasie

Mirko leidet seit seinem 1. Lebensjahr an einem schmerzhaften, chronischen Analekzem (ektodermale Dysplasie), Mundwinkel-Rhagaden und Gehörgangekzeme, an Händen und Füßen entwickeln sich Verdickungen der Hornschicht (Hyperkeratosen).

Unterstützung von Kinderschicksale:
Silicon-Orthesen

Moritz, geboren am 13.10.2010

Diagnose:

Zwillingskind, leidet an Neuromuskulärer Krankheit, psychomotorische Entwicklungsstörung, Hypotonie rumpfbetont, globale Entwicklungsstörungen

Die Familie benötigt ein behindertengerecht umgebautes Fahrzeug, dies konnte letztendlich anderweitig beschafft werden.

Nele, geboren am 26.03.2014

Diagnose:
Unbalancierte Translokation (Trisomie 11q), hyponome zentrale Koordinationsstörung, Kleinwuchs, Mikrocephalie, beidseitige Innenohrschwerhörigkeit.
Nele leidet seit Geburt an einer bisher in der Literatur unbekannten Chromosomenstörung.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Sonnendach für Rehabuggy

Die Familie hat keine Unterstützung mehr beantragt.

Nevio, geboren am 21.08.2013

Diagnose:

Nevio ist ein Frühchen der 28. SSW mit Respiratorischer Insuffizienz-Ateminsuffizienz (Störung der äußeren, mechanischen Atmung), Apnoe-Bradycardiesyndrom (Unterbrechung des Gasflusses in den Atemwegen), rauhes Systolikum (systolische Herzgeräusche)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Nick, geboren am 19.09.2014

verstorben: 08.12.2015

Diagnose: Trisomie 18 oder auch Edwards-Syndrom genannt, mit Herzfehler, 
Gehirnentwicklungsstörung, Trinkschwäche, Fingerfehlstellung 

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Nico, geboren am 14.11.1999

Diagnose: Von Geburt an körperlich behindert

Unterstützung von Kinderschicksale:
Gelenktherapie, Tomatis-Therapie, Hippokinesiologie, Spidertherapie

Leider kann Nico keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Nils-Julian, geboren am 16.08.1997

Diagnose: Frühgeborenes 35 SSW, Fehlbildungssyndrom/ Chromosomenfehler (Translokation zwischen 11. Chromosom und 22. Austausch, partielle Trisonomie), starke Retardierung, Gaumenspalte.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Hippokinesiologie, Delphintherapie

Leider kann Nils-Julian keine Unterstützung von Kinderschicksale Mittelfranken mehr erhalten, da die Familie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Oliver, geboren am 08.03.2001

Diagnose: Ausgeprägte infantile Cerebralparese (Spastische Tetraparese) auf Grund einer perinatalen Komplikation und motorischer Entwicklungsrückstand, Epilepsie

Unterstützung von Kinderschicksale:
Petö-Therapie, Spidertherapie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Patrick, geboren am 20.02.2015

Diagnose: 

Frühgeborenes 31. + 4 SSW, beidseitige Hirnblutung, Hydrocephalus (Wasserkopf), Hydronephrose (Wassersackniere), auffälliger Hörbefund.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Patrick geht es mittlerweile gut, er benötigt keine Unterstützung mehr.

Patrick Lukas, geboren am 22.08.1997

Diagnose: Subakut sklerosierende Panenzephalitis (SSPE - chronisch fortschreitende Show-Virus-Infektion des zentralen Nervensystems ausgelöst durch Masern-Viren), körperlich und geistig behindert, Tetraspastik

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie, Tomatis-Therapie mit Giger, Adelitherapie

Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Philipp, geboren am 21.03.2010

Diagnose: Motorische Entwicklungsstörung, Torticollis (Schiefhals)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Polina, geboren am 02.11.2003

Diagnose: Ruptur eines A. cerebri medis Aneurysma, Schweres Hirnödem, partielle Kleinhirn- und Stammganglieninfarkte, beinbetonte Tetraspastik, schwere Bewußstseinsstörung, ("Schlaf-Wach-Niveau").
Die linke Gehirnhälfte ist gesund!

Unterstützung von Kinderschicksale:
Synergetische Reflex-Therapie, Cranio-Sakrale-Therapie, Spidertherapie, Stammzellen-Therapie

Polina geht es mittlerweile gut, sie erhält benötigte Therapien in der Schule für sehbehinderte Kinder in Dachsberg.

Richard, geboren am 23.01.2003

Diagnose: Frühgeborenes Drillingskind (9 Wochen zu früh), Entwicklungsverzögerung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Spidertherapie, Synergetische Reflextherapie

Richard benötigt keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken, da er in einer Einrichtung in München lebt.

Sabrina, geboren am 06.11.1987

Diagnose: Schädel-Hirn-Trauma, spastische Lähmung, (Sabrina wurde mit 2 1/2 Jahren von einem Auto angefahren)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Schwimmtherapie, Pflegekraft zur Unterstützung

Leider kann Sabrina keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Sarah K., geboren am 27.03.1993

Diagnose: Spastischen Diparese (seit Geburt)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Petö-Therapie

Leider kann Sarah keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da sie über 18 Jahre alt ist.

Sarah N., geboren am 30.07.2001

Diagnose: Symptomatische Epilepsie, Residualsyndrom nach perinataler Asphyxie.

Sarah erlitt während der Geburt Sauerstoffmangel und kann weder sitzen noch krabbeln oder greifen. Um so mehr braucht sie Körperkontakt und viele Reize, die ihr Gehirn in Schwung bringen, aber nach Einschätzung der Ärzte und Therapeuten wird es sich nie voll entfalten.
Um die Selbstheilungskräfte anzuregen, setzen die Eltern auf eine homöopathische Behandlung, für die die Kranken- und Pflegekasse ebenso wenig aufkommt, wie für eine Reflexzonentherapie.

Sean Tyler, geboren am 11.11.2008

Diagnose: Hyperkinetische Störung des Sozialverhaltens, Handlungsstrategien unterdurchschnittlich, im weit unterdurchschnittlichen Bereich liegen Gedächtnis, expressive Sprache, Sozialentwicklung wie das Körperbewußtsein.

Unterstützung von Kinderschicksale:Osteopathie, Reittherapie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Sebastian, geboren am 27.07.2000

Diagnose: Spastische Diparese durch Hirnschädigung seit Geburt

Unterstützung von Kinderschicksale:
Spidertherapie, Wasserbett, Biofeedback-Therapie

Leider kann Sebastian keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale MIttelfranken mehr erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Sheila, geboren am 10.10.2013

Diagnose:

Extremfrühchen (25 SSW), Respiratorisches Versagen/PFC-Syndrom/Bronchopulmonale Dysplasie (Atemnot), Hirnblutung 1° rechts, periventrikuläre Zyste, Trinkschwäche, Verdauungsprobleme

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Sheila benötigt keine Thrapie mehr.

Simon, geboren am 25.02.2013

Diagnose: Frühgeborenes 30 SSW +6, respiratorische Insuffizienz, NEC mit Anlage eines Anuspraeter (künstlicher Darmausgang)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Sodila, geboren am 31.05.2012

Diagnose: Zwillingsfrühgeburt, Hirnblutung mit Folgen, Trinkschwäche

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Leider kann Sodila (Zwillingsschwester von Marie-Louisa) nicht mehr von Kinderschicksale Mittelfranken unterstützt werden, da die Familie nicht mehr in Mittelfranken wohnt.

Sophia A., geboren am 20.04.2015

Diagnose:

Sophia kam als 3. Drillings-Frühgeborenes nach ihren Brüdern Lukas und Jonas mit Atemnotstand, Herzfehler, Infektion und Regulationsstörungen zur Welt.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Bei Sophia wurden keine Funktionsstörungen mehr festgestellt.

Sophia F., geboren 2015

Diagnose:

Frühgeborenes Zwillingskind der 31 + 2 SSW, Pneumothorax (eingeschrenkte Funktion der Lungenflügel), Verdauungsprobleme, Kopfschiefstellung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Bei Sophia wurden keine Disfunktionen mehr festgestellt.

Taha, geboren am 11.05.2001

verstorben: 19.09.2011

Diagnose: Ewing-Sarkom mit pluralen Metastasen in der Lunge

Taha leidet am Ewing-Sarkom, was rezidiv im März 2009 in der Lunge festgestellt wurde. Es ist eine Art von Knochenkrebs. Die Erkrankung tritt meist bei 5- bis 15-jährigen männlichen Jugendlichen auf und ist extrem maligne und streut auch in die Lunge. Von 07/2008 bis ca. 08/2009 erhielt er Chemo-Therapie. Seit 03/2010 Rezidiv, zuerst Thorax-OP rechts, dann Palliativ-Therapie Onkologie Cnopfsche Kinderklinik.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Klangschalentherapie, Homöopathische-, Psychokinesilogische Therapie, Homöopathische Krebstherapie. Leider konnten wir Taha seinen großen Wunsch vom Gleitschirmfliegen nicht mehr erfüllen.

Tamara, geboren am 02.06.2011

Diagnose: Frühgeborenes (1150g), Unterernährung, nekrotisierende Enterokolitis (Darmerkrankung), Anus praeter (künstlicher Darmausgang)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Tamara geht es inzwischen sehr gut.

Thimo, geboren am 20.03.1998

Diagnose: Muskeldystrophie (Muskelschwund) - Typ Duchenne, psychomotorische Retardierung

Unterstützung von Kinderschicksale:
Ausbildung eines Assistenzhundes als Hilfe im täglichen Leben.
Jugendfreizeit für Muskelkranke

Leider kann Thimo keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Tobias M., geboren am 15.07.2000

Diagnose: Perinatale Asphyxie, mentale Entwicklungsstörung, schwere Sprachentwicklungsstörung, cerebrale Krampfanfälle, Netzhautablösung beidseits

Unterstützung von Kinderschicksale:
Graphomotorisches Sprachtraining, Lernintegration, Delphintherapie, Sonariumkonzept, Therapeutisches Schwimmen

Leider kann Tobias keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Tobias T., geboren am 10.04.2002

Diagnose: Schwere Asphyxie (Sauerstoffmangel) und ausgeprägte muskuläre Hypertonie seit Geburt.

Tobias wurde von Anfang an krankengymnstisch nach Vojta behandelt. Er konnte mit 22 Monaten weder greifen, etwas festhalten, sitzen, stehen, krabbeln noch laufen und war immer auf Hilfe angewiesen. Da er immer stark faustete, musste die Hand geöffnet und auch immer wieder geschlossen werden.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Gelenktherapie, Getrainer, Petö, Delphintherapie, Spidertherapie, Biofeedbacktherapie, Zuschuss für behindertengerechten Autoumbau

Leider kann Tobias keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Valentin, geboren am 24.12.2011

Diagnose: Konnatale CMV-Infektion, portale Hypertension mit Ösophagus- und Magenvarizen, motorische Entwicklungsstörung, Ernährungsschwierigkeiten

Valentin benötigte dringend eine Lebertransplantation, welche er auch 2013 erhalten hat.

Unterstützung von Kinderschicksale:
Osteopathie

Die Familie hat sich nicht mehr gemeldet.

Valentina, geboren am 16.03.2014

Diagnose:

Gendefekt mit Muskelschwäche, Epilepsie, Retardierung, Dandy-Walker-Sydrom (Erkrankung des Nervensystems), WAGR-Syndrom (Auffälligkeit durch Fehlen der Iris im Auge), Entwicklungsverzögerung, Mikrozephalie

Unterstützung von Kinderschicksale:
First-Step-Therapie

Valentina wurde bis 2019 von Kinderschicksale unterstützt.

Xaver Karl, geboren am 27.08.2008

Diagnose:

Globale Entwicklungsverzögerung, Rumpfhypotonie, Tetraspastik, Cerepralparese, Leukodystrophie (Stoffwechselkrankheit des Gehirn und Rückenmark, die eine fortschreitende Degeneration des Nervensystems bewirkt. Die Betroffenen leiden an motorischen und neurologischen Bewegungsstörungen)

Unterstützung von Kinderschicksale:
Adeli-Therapie, Reittherapie

Xaver wurde bis 2019 von Kinderschicksale unterstützt.

Yannik, geboren am 16.06.2000

Diagnose: 
Chromosomenanomalie, partielle Trisomie 5p, partielle Monosomie 5p, geistige und körperliche Behinderung, Epilepsie

Unterstützung von Kinderschicksale:
Rollfiets (Rollstuhl-Fahrradkombination), Treppenlift (anteilig)

Leider kann Yannik keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale MIttelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.

Yannik, geboren am 23.09.1992

Diagnose: 

Gehirntumor

Yannik`s Mutte möchte die Zellaktivität feststellen lassen.

Leider kann Yannik keine Unterstützung mehr von Kinderschicksale Mittelfranken erhalten, da er über 18 Jahre alt ist.